Tauberbischofsheim

Liobafest in Tauberbischofsheim Mehr als 200 Teilnehmer kamen auf den Marktplatz

Segen für Verkehrsteilnehmer

Die Segnung von Verkehrsteilnehmern war einer der Höhepunkte des Liobafests in Tauberbischofsheim.

Tauberbischofsheim. Über 200 Teilnehmer kamen am Samstag im Rahmen des Liobafests am Nachmittag auf den Marktplatz, um mit Fahrrädern, Dreirädern, anderen „Kleinfahrzeugen“ sowie Motorrädern und über 70 Autos sowie zwei Traktoren den kirchlichen Segen durch Pater Kasimir Fieden und Kaplan Dominik Albert zu empfangen.

Pater Kasimir ging auf die Freude ein, einmal ein eigenes Auto oder Motorrad zu haben, auch wenn es vielleicht eine „Rostlaube“ sei. Wie schnell überschätze man sich, werde übermütig oder gerate durch andere in Gefahr.

Um Beistand gebetet

Deshalb wurde unter anderem in den Fürbitten zu Gott um seinen Beistand gebetet – übrigens für alle Menschen, die unterwegs sind. Die Bitte um Gottes Segen galt für alle Anwesenden mit und ohne Führerschein, auch als Auftrag an alle Verkehrsteilnehmer, sich umsichtig und rücksichtsvoll im Straßenverkehr zu bewegen.

Dann folgte die Einzelsegnung der verschiedenen Fahrzeuge und der Verkehrsteilnehmer. Die gesamte Feier wurde von der Stadt- und Feuerwehrkapelle unter Leitung von Gustav Endres musikalisch mitgestaltet. Bk