Tauberbischofsheim

Städtepartnerschaft

Schüler suchen Gastfamilien

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Drei Schüler des beruflichen Gymnasiums von Tauberbischofsheims Partnerstadt Vitry-le-François suchen im Frühjahr für drei Wochen ein Quartier an der Tauber.

Bei ihrem Besuch in Vitry Mitte Dezember hatte Bürgermeisterin Anette Schmidt die Gelegenheit, die drei Schüler des Lycée Professionnel persönlich kennenzulernen. Sie machen ein berufliches Abitur und werden vom 8. bis 28. März im Rahmen eines Erasmusprojekts ein Praktikum in Tauberbischofsheimer Betrieben absolvieren. Zwei der Schüler, die sich auf den Beruf „Wartung von Industrieanlagen beziehungsweise Kesselbau“ spezialisieren, werden ihr Praktikum in einem metallverarbeitenden Unternehmen machen, der Dritte in einer hiesigen Kfz-Werkstatt, da er sich für die Wartung von Automobilen entschieden hat. In der ersten Woche werden sie von zwei französischen Lehrern begleitet, die die Berufsschule besuchen, in der letzten Woche kommen zwei weitere Lehrer aus Vitry, die das Praktikum abnehmen. Ähnliche Projekte wurden in Vorjahren bereits erfolgreich durchgeführt.

Als aktive Judokas freuen sich die drei jungen Vitryaner schon, der Einladung der TSV Judo-Abteilung zu folgen und in Tauberbischofsheim trainieren zu können.