Tauberbischofsheim

Leserbrief Zu „Männerquote indiskutabel“ (FN, 4. Dezember)

„Nichts unversucht lassen“

Archivartikel

Gute Freunde werden Frau von Brandenstein und ich in diesem Leben sicher nicht mehr, was mich nicht sonderlich belastet. Es liegt daran, dass sie entweder Fakten bewusst falsch darstellt oder einfach nicht richtig zuhört.

Richtig ist, dass Frau Cyppel erklärte, dass die Medizin weiblicher geworden sei und es zukünftig immer schwieriger werde, Ärzte zu finden, die sich in eigener Praxis

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3134 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00