Tauberbischofsheim

Baugenossenschaft Mitglieder trafen sich anlässlich des 100-jährigen Bestehens / Ehrungen und personeller Wechsel im Aufsichtsrat

Modernisierung von Wohnungen geplant

Archivartikel

Die Baugenossenschaft Tauberbischofsheim feierte ihr 100-jähriges Bestehen mit Ehrungen langjähriger Mitglieder.

Tauberbischofsheim. 55 Mitglieder der Baugenossenschaft Tauberbischofsheim trafen sich in den Räumen des VS-Casinos in Tauberbischofsheim anlässlich des 100- Jahr-Jubiläums.

Nach der Begrüßung ging die Verbandsdirektorin des VBW Baden-Württemberg, Dr. Iris Beuerle in Ihrer Ansprache besonders auf die Belange und Verdienste des Genossenschaftswesens ein, der eine wichtige Säule für bezahlbaren Wohnraum darstellt.

Nach der Eröffnung der Generalversammlung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Johannes Sieron präsentierte der Vorsitzende Harald Wernhard den Bericht für das Geschäftsjahres 2018.

Anschließend wurde das Ergebnis des Prüfungsberichtes des Genossenschaftsverbandes für das Geschäftsjahr 2017 bekanntgegeben.

Aufsichtsrat und Vorstand freuten sich darüber, dass auch in diesem Jahr wieder Mitglieder für ihre langjährige Treue geehrt werden konnten. Folgende Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. 25 Jahre: Jutta Gärtner, Pascal Wernhard und Maximilian Wernhard; 40 Jahre: Gisela Aust und Oswald Ehrenberger; 50 Jahre: Helmut Burkert.

Bei den Wahlen zum Aufsichtsrat stellte sich der Aufsichtsrat Thomas Gurski wieder zur Wahl. Der Aufsichtsrat Josef Haas schied nach 25 Jahren Aufsichtsratstätigkeit aus seinem Amt aus.

Dr. Beuerle führte die Verabschiedung durch und überreichte Josef Haas die silberne Ehrennadel für seine langjährige Tätigkeit als Aufsichtsrat und stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzender

Zum Abschied bedankte sich der amtierende Aufsichtsratsvorsitzender Johannes Sieron für sein jahrzehntelanges Engagement für die Baugenossenschaft Tauberbischofsheim eG. Für das ausgeschiedene Aufsichtsratsmitglied wurden aus den Reihen der Mitglieder drei neue Kandidaten benannt. Als Nachfolger wurde Jörg Hoch durch die Mitglieder per Handzeichen gewählt. Thomas Gurski wurde in seinem Amt bestätigt.

Die Nachfrage nach preiswertem Wohnraum in Tauberbischofsheim ist weiter ungebrochen hoch. Durch die Marktlage entstanden in 2018 keine Schwierigkeiten frei gewordene Wohnungen zu vermieten. In den nächsten Jahren sind keine Risiken zu erkennen, die die Vermögenslage der Genossenschaft negativ beeinflussen können. In den nächsten Jahren ist weiterhin geplant, erhebliche finanzielle Mittel in die Modernisierung des Wohnungsbestandes zu investieren.

Im Anschluss informierte der Aufsichtsratsvorsitzende Johannes Sieron über die Tätigkeiten des Aufsichtsrats im abgelaufenen Geschäftsjahr.

Die gesetzlich vorgeschriebene Prüfung durch den Verband ergab, keine Beanstandungen.