Tauberbischofsheim

Richard-Trunk-Musikschule Anmeldephase hat begonnen / Ausblick auf das neue Schuljahr

Menschen aller Altersklassen können ein Instrument lernen

Tauberbischofsheim.Die Anmeldephase für das neue Musikschuljahr hat begonnen. Bis zum 20. Juli können sich Musikbegeisterte und solche, die es noch werden wollen, an der Richard-Trunk-Musikschule anmelden. Unter dem Motto „Lebenslanges Lernen“ steht die Musikschule allen Altersklassen offen. „Es ist nie zu spät, ein Instrument zu erlernen“, unterstreicht der kommissarische Musikschulleiter Christoph Lewandowsky.

Die musikalische Früherziehung beginnt an der Musikschule mit dem „Babykurs“ bereits ab dem fünften Lebensmonat. Darüber hinaus werden für Kleinkinder verschiedene Kurse in den Kindergärten angeboten.

Kinder zwischen sechs und zehn Jahren, die sich noch nicht festlegen möchten, können beim „Instrumentenkarussell“ sechs Monate lang verschiedene Instrumente ausprobieren.

Der Instrumental und Gesangsunterricht ist für Kinder und Erwachsene im Einzel oder Gruppenunterricht buchbar.

Die Teilnahme an den verschiedenen Ensembles wie Rockband, Musikschulorchester und Bläser- oder Gitarrenensembles ist für Musikschüler gebührenfrei.

Da Erwachsene durch Beruf und Familie in der Regel stark eingebunden sind und regelmäßige wöchentliche Termine nicht immer einhalten können, bietet die Musikschule ab dem kommenden Schuljahr wieder ein flexibles Abo für Instrumentalunterricht an. Die Unterrichtsstunden sind an keinen wöchentlichen Turnus gebunden und können mit den Lehrern frei vereinbart werden. Die Stadt Tauberbischofsheim ist Träger der Richard-Trunk-Musikschule und fördert den Unterricht mit einer 35-prozentigen Kostenübernahme. Zusätzliche Ermäßigungen gibt es zum Beispiel für Geschwisterkinder oder Mehrfachbelegungen, Bildungsgutscheine werden anerkannt.