Tauberbischofsheim

Seltenes Wiegenfest

Lydia Seitz feierte 100. Geburtstag

Tauberbischofsheim.Das gibt es nicht oft in Tauberbischofsheim: Ihren 100. Geburtstag konnte Lydia Seitz am Donnerstag mit ihrer Familie begehen. Bürgermeisterin Anette Schmidt kam persönlich zum Gratulieren im Haus Heimberg vorbei und überreichte der Jubilarin neben einem Blumenstrauß und dem Gruß der Stadt eine Urkunde des Ministerpräsidenten.

Lydia Seitz wurde 1920 in Werbach geboren und heiratete ihren Mann 1951. Sie zogen nach Tauberbischofsheim und aus der Ehe ging ein Sohn hervor, der Tauberbischofsheimer Stadtrat Gernot Seitz. Bereits 1970 starb ihr Mann. Lydia Seitz war weiterhin viel in der heimischen Landwirtschaft und vor allem im eigenen Obstanbau beschäftigt und belieferte beispielsweise die Tauberbischofsheimer Bäcker mit frischen Zwetschgen.

Seit einem Schlaganfall vor drei Jahren ist Lydia Seitz gesundheitlich stark eingeschränkt und lebt im Haus Heimberg.