Tauberbischofsheim

Werkrealschule Tag der offenen Tür am Freitag, 7. Februar

Leistungsschau der Schüler

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Gute, besondere, ausgefallene Produkte brauchen ein Gütesiegel. Etwas, woran man sie erkennen und von ähnlichen Erzeugnissen unterscheiden kann. Ein Markenzeichen, das für Qualität steht. Wie „Made by Sz am Wört“, das Erkennungszeichen, das sich die Werkrealschule, eine der beiden Schulformen des Schulzentrums am Wört in Tauberbischofsheim, gegeben hat. Was hier von den Schülern erstellt, gebaut, gebastelt, gefilmt, fotografiert, kreativ erdacht oder an Dienstleistung erbracht wird, firmiert unter diesem Markenzeichen.

Aber natürlich nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit: Am Freitag, 7. Februar, steht der „Tag der offenen Tür“ an. Von 14 bis 17 Uhr können alle an der Schulform Interessierten sich die Produkte und Ergebnisse der Projektwoche anschauen, die aktuell an der Werkrealschule am Laufen ist.

Aufgeteilt in acht verschiedene Gruppen, jahrgangsübergreifend gemischt von der fünften bis zur zehnten Klasse, selbst gewählt von den Schülern, arbeiten die Kinder und Jugendlichen an ihren Projekten. Die „Süßen“ haben sich in die Schokoladenfabrik begeben. Sie helfen, die Schokoladenfabrik von Willy Wonka auf „fairen Handel“ umzustellen. Faire Süßigkeiten sind das Ziel.

Trickreich müssen die Schüler beim nächsten Projekt sein. Hier gilt es, etwas für den Haushalt zu tun und umweltfreundliche Putzmittel herzustellen. Aber die Unterhaltung darf auch nicht zu kurz kommen. Was könnte es da Besseres als einen Film geben. Deshalb gestaltet eine Projektgruppe ihren Klassenraum zu einem Kino im Kleinformat um.

Auch die Spielkinder kommen nicht zu kurz. Die Projektgruppe „Von Klein nach Groß“ widmet sich diesem Thema. Ob mit Lego, Robotik oder anderen Materialien, der Spaß soll nicht zu kurz kommen. Gibt es Dinge, die in ihrer ursprünglichen Form nicht mehr zu gebrauchen sind, springt die nächste Gruppe ein. „Upcycling“ ist das Zauberwort. Aus „alt mach neu“ ist ihr Motto.

Die ganze Werkrealschule ist eifrig am Arbeiten, viele Produkte werden am Ende der Woche mit dem Gütesiegel „Made by Sz am Wört - WRS“ versehen und entspannt bestaunt werden können. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. wrs