Tauberbischofsheim / Königheim / Werbach

Gemeinderat II Kommune muss 39 Asylbewerber unterbringen / Zeitpunkt der Zuteilung noch offen / Gremium will keine Sammelunterkunft

Mietlösung für Anschlussunterkünfte anvisiert

Archivartikel

Königheim.Der Gemeinde Königheim werden 39 Asylbewerber zugeteilt, die sie in Anschlussunterkünften unterbringen muss. Mittlerweile wurde der ehemalige Farrenstall in Pülfringen hergerichtet, so dass dort nach Aussage von Bürgermeister Ewald Wolpert rund 20 Personen wohnen können. Somit fehlen noch Kapazitäten für 19 Personen. Sie sollen durch die Anmietung von Wohnungen oder Häusern geschaffen werden.

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3071 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema