Tauberbischofsheim

Partnerstadt Vitry-le-François Stadtoberhaupt wurde im zweiten Wahlgang mit 52,2 Prozent der Stimmen wiedergewählt

Jean-Pierre Bouquet bleibt Bürgermeister

Tauberbischofsheim.In ganz Frankreich fand am vergangenen Sonntag 28. Juni, der zweite Durchgang der Kommunalwahlen statt. So auch in Vitry-le-François, der Partnerstadt Tauberbischofsheims. Der Ausgang dieses entscheidenden Urnengangs war dort mit großer Spannung erwartet worden, hatte sich doch eine recht breite Opposition gegen Amtsinhaber Jean-Pierre Bouquet zusammengetan.

Mit einer letztlich klaren Mehrheit von 52,2 Prozent der abgegebenen Stimmen setzte sich Bouquet mit seiner Liste „Fiers d’être Vitryats“ jedoch durch und kann nun weitere sechs Jahre die Geschicke Vitrys lenken. Seine Liste gewann damit auch die absolute Mehrheit im Stadtrat. Die Gegenliste „Unis pour Vitry“ von Cyril Triolet kam auf 39,8 Prozent der Wählerstimmen, während die rechtsnationale Liste von Pascal Erre mit einem Stimmenanteil von 7,9 Prozent kaum eine Rolle spielte. Wie bereits berichtet werden nun Stadtverwaltung und Partnerschaftskomitee von Tauberbischofsheim Kontakt mit der alten und neuen Rathausspitze in Vitry aufnehmen, um das im kommenden Jahr anstehende Partnerschafts-Jubiläum vorzubereiten. mjk