Tauberbischofsheim

AOK Heilbronn-Franken

In Prävention viel Geld investiert

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Bei den Ausgaben für die Prävention lag die AOK im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben mit 9,13 Euro weit über dem vom Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenkassen vorgegebenen Wert von 7,52 Euro pro Versichertem. „Rein rechnerisch investierten wir 2019 in der Region Heilbronn-Franken rund 3,8 Millionen Euro. Davon flossen rund 400 000 Euro in den Main-Tauber-Kreis“, so Geschäftsführerin Michaela Lierheimer. Insgesamt 4287 Versicherte nahmen an 340 Kursen für Bewegung, Entspannung und Ernährung teil. In den vier Rückenstudios wurden von 2759 Personen insgesamt 44 375 Trainingseinheiten absolviert. Außerdem führten die Ernährungsberaterinnen 1554 Einzel- und 66 Gruppenberatungen durch.

Auch in Unternehmen sowie in Schulen, Kitas und Vereinen sei man aktiv. Im Main-Tauber-Kreis habe man in 58 Betrieben 278 Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements durchgeführt. Insgesamt 50 Kooperationen habe es im Landkreis mit Kitas, Schulen und Sportvereinen gegeben.