Tauberbischofsheim

Vortrag im Netzwerk Familie

Hilfe für Rohingya

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Brunnenbohrungen, medizinische Direkthilfe, Verteilung von Reis und Saris: Ein Team des FriendCircle WorldHelp war im Mai 2019 im Krisengebiet in Bangladesch unterwegs – mit dabei Jürgen Lütke-Wenning aus Uissigheim.

Im größten Flüchtlingslager der Welt sind die Rohingyas, eine aus Myanmar vertriebene ethnische Bevölkerungsgruppe zu Hunderttausenden unter miserablen Lebensumständen untergebracht. Der Hilfseinsatz konzentriert sich auf diejenigen Menschen, die nicht oder lediglich in geringem Maß von internationaler Hilfe profitieren. Solarlampen sind eine Kostbarkeit, Brunnenbohrungen sorgen für Trinkwasser, Reis und Kleidung sind eine hilfreiche Unterstützung. Jürgen Lütke Wenning berichtet über den spannenden und erfolgreichen Hilfseinsatz bei den Rohingyas in Bangladesch am Mittwoch, 18. September, um 19 Uhr, im Netzwerk Familie, Tauberbischofsheim, Schmiederstraße 25.

Es laden ein, der Diag für Erwachsenenbildung e.V. KreisAG Main-Tauber-Kreis, das Netzwerk Familie und die Ökumenische Fachstelle für Flüchtlingshilfe.