Tauberbischofsheim

Erzählcafé spendet 300 Euro

Fleißig gestrickt, gehäkelt und genäht

Tauberbischofsheim.Ein Jahr lang haben wieder fleißige Hände des Erzählcafés in Tauberbischofsheim gestrickt, gehäkelt und genäht. 300 Euro an Einnahmen erbrachte der Verkauf der Kinderjacken, Mützen, Decken und Schals. Der Erlös wurde nun an die Mallersdorfer Schwestern in Oradea (Westrumänien) gespendet.

Das Geld wurde von Hildegard Knaus an Diakon Nenno, Vorsitzender des Vereins „Hilfe, die ankommt und Mut macht“ (Külsheim), übergeben und an die Schwestern in Oradea weitergeleitet. Die Ordensschwestern der Behindertentageskinderstätte St. Theresia und drei kleinere Dorfschulen in der Umgebung werden das Geld für die Vorschule der Kinder, Lebensmittelpakete, Schulmaterial, Medikamente, und die Schulküche der behinderten Kinder einsetzen. Auch 2020, so Hildegard Knaus, ist vorgesehen, weiter für die Kinder in Oradea fleißig zu stricken.