Tauberbischofsheim

Lebensfreu(n)de

Fit bleiben mit Smovey-Ringen

Tauberbischofsheim.Das nächste offene Parkinson-Treffen für Betroffene und Angehörige aus der Region findet am Samstag, 16. November, in Tauberbischofsheim statt und steht unter dem Motto „Immer schön in Bewegung bleiben“.

Smovey-Coach Petra Kachel präsentiert schwungvoll „das kleinste Fitness-Studio der Welt“ - die Smovey-Ringe. Erfinder dieses beliebten Therapie- und Fitnessgeräts ist der Österreicher Johann „Salzhans“ Salzwimmer. Salzwimmer, ein begeisterter Sportler, erkrankte im Alter von etwa 50 Jahren an Parkinson. Er entwickelte eine Methodik, die ihm dabei helfen sollte, seinen Gesundheitszustand zumindest zu stabilisieren. Im Zuge dessen entstand das Vibro-Swing-System namens Smovey.

Die kleinen grünen Smovey-Ringe sind ein vielseitiges Fitness-Tool, das sich inzwischen auch außerhalb des medizinisch-therapeutischen Bereichs immer größerer Beliebtheit erfreut. Zwei gerippte Plastikschläuche mit jeweils vier freilaufenden Stahlkugeln bilden ein geschlossenes Schwungsystem und entwickeln Vibrationen, die bis in die Tiefenmuskulatur hinein wirken. Durch gezielte Übungen wird die körperliche Fitness gestärkt.

Petra Kachels Smovey-Mitmachprogramm startet um 15.15 Uhr in den barrierefreien Räumlichkeiten der Lebenshilfe – Treffpunkt Mittendrin, Hauptstraße 43a. Bequeme sportliche Kleidung ist sinnvoll. Interessierte Nicht-Mitglieder sollen sich bei Tamara Roth anmelden (Telefon: 01520-8581720, e-mail: tamara@abend-roth.de).