Tauberbischofsheim

Gewerbliche Schule Jugendliche absolvierten das Einjährige Berufskolleg

Fachhochschulreife in der Tasche

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Im Einjährigen Berufskolleg der Fachrichtungen Technik und Wirtschaft an der Gewwerblichen Schule Tauberbischofsheim legten im Schuljahr 2019/2020 Schülerinnen und Schüler ihre Fachhochschulreifeprüfung ab.

Beim Einjährigen Berufskolleg wird aufbauend auf einem mittleren Bildungsabschluss sowie einer abgeschlossenen Berufsausbildung in nur einem Jahr die Fachhochschulreife erworben, die zum Studium an einer Fachhochschule in ganz Deutschland in einer beliebigen Fachrichtung berechtigt. Viele Facharbeiter nutzten diese Schulart bereits als Sprungbrett für den beruflichen Aufstieg.

Leistungen gewürdigt

Das Abschlusszeugnis wurde den Schülern von ihrer Klassenlehrerin Fritsch überreicht.

Für hervorragende Leistungen wurden insgesamt sechs Preise und drei Belobigungen vergeben.

Die besten Leistungen beider Klassen erreichten Leonie Neuberger (Neunkirchen-Umpfenbach) aus dem BKFHW sowie Janik Nenner (Wertheim) und Florian Weber (Dorfprozelten) aus dem BKFHT mit jeweils einem Notendurchschnitt von 1,3. Weitere Preisträger sind Daniel Czeschner (Marktheidenfeld), Louis Kuhn (Bad Mergentheim) sowie Benjamin Sack (Lauda-Königshofen).

Sie erhielten als Anerkennung ihrer sehr guten Leistungen einen Buchpreis.

Als Anerkennung für gute Leistungen erhielten Johanna Greß (Hardheim), Julian Müller (Werbach Werbachhausen) sowie Aaron Schwenkert (Lauda-Königshofen Unterbalbach) eine Belobigung.

Weitere erfolgreiche Abschlüsse: Manuel Becker (Collenberg), Leonard Benz (Tauberbischofsheim), Rebecca Diehm (Wertheim), Luis Freundschig (Werbach Niklashausen), Felix Haberkorn (Königheim Pülfringen), Lorenz Kunkel (Wertheim), Nicolas Lindemann (Großrinderfeld Ilmspan), Justus Lippert(Werbach Gamburg), Emilia Sbergo (Boxberg) sowie Alina Weis (Grünsfeld)