Tauberbischofsheim

Deutsche Waldtage

Exkursion durch Stammbergforst

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Zahlreiche Waldfreunde, groß und klein, trafen sich um an einer Exkursion rund um den Stammbergwald auf Initiative der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) und dessen Vorsitzenden Tobias Hornung teilzunehmen. Die Veranstaltung fand im Rahmen „Deutsche Waldtage 2020“ statt.

Vom Spielplatz am Stammbergwald aus, umgeben von Eiche und Linde, starteten rund 40 Personen und erhielten dabei viele Informationen zum Baumbestand von Eiche, der dicken Forstmeister Rochlitz-Buche, Kiefer, Speierling, Elsbeere, Ulme. Am „Fuhrmannsloch“ erwähnte Hornung die „Sage zum Fuhrmannsloch“ und las das passende Gedicht von J. Dürr in Mundart vor. Dann ging es weiter zum Naturschutzgebiet Stammberg, eines der ältesten in Baden-Württemberg. 1941 gegründet, erweitert 1970 mit dem Bannwald, freute man sich über dessen 50-jähriges Bestehen.

So erfuhr man viel Interessantes über das Ökosystem Wald, Urwälder und Naturschutz. Zuletzt blieb ein Blick auf das Arboretum in der Nähe der Stammberghütte, das erneuert werden soll. Tobias Hornung war es wichtig darauf hinzuweisen, dass es beim Erhalt des Waldes auf die Verantwortung aller ankommt. sdw