Tauberbischofsheim

Nächtlicher Streifzug

Erst laute Musik, dann still in Gewahrsam

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Ein nächtlicher Streifzug durch Tauberbischofsheim endete für einen 26-Jährigen in der Nacht zum Sonntag in Gewahrsam auf einem Polizeirevier. Zeugen hatten die Polizei verständigt, weil der junge Mann gemeinsam mit einem 21-Jährigen gegen 2.15 Uhr lautstark mit Musik durch die Königheimer Straße gezogen war.

Musik aufgedreht

Nach Ankunft der herbeigerufenen Beamten drehte das Duo die Musik provokant noch lauter auf, bis sie sie schließlich doch widerwillig ausschalteten. Beide waren stark alkoholisiert und zeigten sich uneinsichtig und aggressiv.

Der 26-Jährige schrie herum und war kaum zu beruhigen. Daraufhin kündigten die Polizeibeamten ihmden Gewahrsam an und legten ihm Handschließen an. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von circa 2,3 Promille. Der Mann wurde auf dem Polizeirevier seinen Eltern überstellt. Die Polizisten beschlagnahmten die Musikbox, damit es seitens des 21-Jährigen zu keinen weiteren, von ihm angekündigten Ruhestörungen kommen konnte. Beide Männer müssen nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.