Tauberbischofsheim

Agentur für Arbeit Wechsel an der Spitze für Region Hall-Tauber

Elisabeth Giesen ist neue Leiterin

Archivartikel

Odenwald-Tauber.Neue Leiterin der Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim: Elisabeth Giesen hat zum 5. Oktober den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen. Sie folgt damit Karin Käppel nach, die zum 1. September nach Göppingen wechselte.

„Ich freue mich auf die Region Hall-Tauber und darauf, eine sehr gut funktionierende Arbeitsagentur mit erfahrenen Führungskräften und engagierten Mitarbeitern zu übernehmen, die einmal mehr ihre Stärke in Krisenzeiten unter Beweis gestellt haben und sicher noch einige Zeit stellen müssen“, sagt Elisabeth Giesen, die ursprünglich aus der Region Stuttgart stammt.

„Mein Wechsel fällt in eine Zeit, die nicht nur die Arbeitsagentur, sondern alle Akteure am Arbeitsmarkt vor ganz besondere Herausforderungen stellt. Große Priorität hat es, durch schnelle Auszahlung von Kurzarbeitergeld und Lohnersatzleistungen Existenzen zu sichern. Darüber hinaus möchte ich gemeinsam mit unseren Partnern Lösungen für die Herausforderungen des Arbeitsmarktes entwickeln und umsetzen“, führt die neue Agenturleiterin an.

Als Nachwuchskraft für den höheren Dienst kam die Diplom-Volkswirtin 2009 zur BA. Praktische Erfahrungen sammelte sie als Bereichsleiterin des Jobcenters Augsburg-Stadt und als Geschäftsführerin operativ der Arbeitsagentur Offenburg. Zuletzt war Elisabeth Giesen Leiterin des Fachbereichs Strategieentwicklung in der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit (BA).