Tauberbischofsheim

Gewerbliche Schule Tauberbischofsheim Scheffel-Förderpreis erstmals verliehen

Ehrung für Ibrahim Shayan

Archivartikel

Tauberbischofsheim.An der Gewerblichen Schule Tauberbischofsheim wurde erstmals der Scheffel-Förderpreis vergeben. Erster Preisträger ist Ibrahim Shayan aus der Klasse Z3ME der Holzmechaniker.

Anders als sein großer Bruder, der Scheffel-Preis, richtet sich der Scheffel-Förderpreis nicht an den besten Abiturienten im Fach Deutsch, sondern an Schüler, die ohne Deutschkenntnisse nach Deutschland kommen und sich durch besonders schnelle Fortschritte beim Erlernen der Sprache auszeichnen.

Im September 2017 hatte Ibrahim Shayan seine Ausbildung an der Einjährigen Berufsfachschule für Holztechnik an der Gewerblichen Schule Tauberbischofsheim begonnen. Nur kurze Zeit vorher war er aus Afghanistan geflohen, wo er 1994 auch geboren wurde.

Der Zeit an der Einjährigen Berufsfachschule schloss sich seine Ausbildung zum Holzmechaniker an der GTB an. Sehr schnell machte Shayan mit seinen rasanten Lernfortschritten nicht nur im Fach Deutsch auf sich aufmerksam. Vergangene Nun konnte er sein Abschlusszeugnis und – für ihn selbst sehr überraschend – den Scheffel-Förderpreis entgegennehmen.

Den Preis übergaben Abteilungsleiter Hellmuth und Deutschlehrerin Nerpel. Mit dem Preis verbunden ist neben einem Buchgeschenk auch eine kostenlose Mitgliedschaft in der Literarischen Gesellschaft Scheffelbund.