Tauberbischofsheim

Auf Gemarkung „Fichtengrund“ Gemeinderat gab grünes Licht für Bau einer Photovoltaik-Freiflächenanlage / Bürgerbeteiligung geplant / Strom für 600 bis 700 Haushalte

Ehemalige Deponie wird zum Energie-Acker

Archivartikel

Auf einer Fläche von etwas mehr als drei Hektar soll in Nachbarschaft zum Kompostplatz in Tauberbischofsheim eine Freiflächen-Photovoltaikanlage mit insgesamt 4680 Modulen entstehen.

Tauberbischofsheim.Freiflächen-Photovoltaik spielt bei der Nutzung Erneuerbarer Energien im Main-Tauber-Kreis eine immer größere Rolle. Nach Königheim und Großrinderfeld beschäftigt der Bau einer solchen Anlage nun auch den Tauberbischofsheimer Gemeinderat. Wie in den Nachbarkommunen gab auch das Gremium in der Kreisstadt grünes Licht für das Vorhaben, indem es dem Vorentwurf für den vorhabenbezogenen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4318 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00