Tauberbischofsheim

Gastspiel am 27. März

Dudenhöffer mit neuem Programm

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Gerd Dudenhöffers neues Bühnenprogramm ist anders. Man erlebt Heinz Becker wie nie zuvor, nämlich vor dem Hintergrund einer realen Situation: Der Tod hat Einzug in sein Leben gehalten. Verlust, Trauer und alles, was damit einhergeht, wird im Kosmos seiner Kunstfigur ver- und bearbeitet. Eingerahmt und letztlich auf den Punkt gebracht wird diese schauspielerische Inszenierung durch das Bühnenbild. Obwohl auf den Boden der Tatsachen geworfen und auf eine Art und Weise fast aus der Fassung gebracht, die der Zuschauer nie erwarten könnte, steigt Heinz Becker doch nie so ganz aus seinen ihm eigenen Sphären herab. Sein gedanklicher Rahmen wird trotz des einschneidenden Erlebnisses nur geringfügig strapaziert, und die Gesellschaft um ihn herum ändert sich auch nicht in übertriebenem Maße.