Tauberbischofsheim

Veterinäramt

Dr. Helmut Stoffel wechselt in den Hohenlohekreis

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Der Leiter des Veterinäramtes im Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Dr. Helmut Stoffel, wechselt zum 1. Dezember an das Landratsamt Hohenlohekreis. Dort wird er ebenfalls das Veterinäramt leiten. Dies gibt dem Vater von zwei Kindern die Gelegenheit, ganz in der Nähe seines Wohnortes Öhringen Amtsleiter zu werden. Erster Landesbeamter Christoph Schauder verabschiedete den Veterinäramtsleiter und überreichte Helmut Stoffel zugleich die Urkunde von Ministerpräsident Winfried Kretschmann zur Beförderung zum Veterinärdirektor.

Weiter in Kontakt bleiben

Es sei ihm mir eine außerordentliche Freude, dass Dr. Helmut Stoffel als frisch gebackener Veterinärdirektor seine neue Stelle antreten kann, sagte Erster Landesbeamter Schauder. „Wir werden sicher weiter eng zusammenarbeiten, da unsere beiden Landkreise eine gemeinsame Raumschaft bilden“, sagte Schauder. Beispielsweise werde man sich hinsichtlich der Gefahr einer Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest eng austauschen.

Dr. Helmut Stoffel hatte erst zum 1. Dezember 2019 die Leitung des Veterinäramtes beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis übernommen.

Gute Arbeit geleistet

„Die Zusammenarbeit in den vergangenen fast zwölf Monaten war ausgezeichnet und unkompliziert, das hat vom ersten Tag an hervorragend funktioniert“, lobte Schauder. Stoffels Arbeitsweise und Führungsstil hätten dem Veterinäramt gut getan. Mit seiner Herangehensweise an die Aufgaben habe Dr. Stoffel dazu beigetragen, dass das Landratsamt insgesamt als moderner Dienstleister wahrgenommen wird. „Genau so stelle ich mir unsere Arbeit vor“, erklärte Schauder.

Der 58-jährige Dr. Helmut Stoffel kann auf eine vielfältige Berufs- und Führungserfahrung in allen Arbeitsfeldern eines Kreisveterinäramtes blicken. lra