Tauberbischofsheim

Hilfstransport Tauberbischofsheimer Arzt Dr. Sigurd Zapf begleitete Freundeskreis Oradea bei Fahrt nach Rumänien

„Dieses Land ist schrecklich schön“

Archivartikel

Menschen in Not beistehen: Das will Dr. Sigurd Zapf nicht nur in seiner Funktion als Arzt. Deshalb hat er einen Hilfstransport des Freundeskreises Oradea nach Rumänien begleitet.

Tauberbischofsheim. Der Verein hat seinen Sitz in Villingen-Schwenningen. Schon viele Jahre unterstützt der Tauberbischofsheimer Mediziner dessen Ziel, die akute Not armer Menschen in der Region um die

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6286 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00