Tauberbischofsheim

Flüchtlingsunterbringung Situation hat sich drastisch verändert / Landrat würdigt erfolgreiche Arbeit / Nur noch 150 Personen in der vorläufigen Unterbringung

Der Schwerpunkt hat sich auf die Integration verlagert

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Die Situation bei der Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen im Main-Tauber-Kreis hat sich gravierend verändert. Die Zahl der Menschen, die in den Gemeinschaftsunterkünften des Landkreises untergebracht sind, ist drastisch zurückgegangen. Dies folgte aus dem Einbruch beim Zustrom weiterer Flüchtlinge. Dafür ist ein großer Teil der Geflüchteten in die kommunale Anschlussunterbringung bei

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6648 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00