Tauberbischofsheim

Richard-Trunk-Musikschule Achtjähriges Talent aus Tauberbischofsheim beim Online-Klavierwettbewerb für die Jugend in Europa erfolgreich

David Kratzmüller belegte den zweiten Platz

Tauberbischofsheim.98 von 100 Punkten holte sich der junge Pianist David Kratzmüller aus Tauberbischofsheim beim „Online-Klavierwettbewerb für die Jugend in Europa“ im Juli und belegte damit den zweiten Platz. Beim Publikum, das ebenfalls online abstimmen konnte, war David Kratzmüller sogar die Nummer Eins.

Bereits im Januar hatte David Kratzmüller beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert 2020“ in Schwäbisch-Hall überzeugt und den hervorragenden ersten Platz belegt. Doch für den Landeswettbewerb war der Richard-Trunk-Musikschüler noch zu jung.

Dafür gab es eine Einladung zum Online-Klavierwettbewerb für die Jugend in Europa. Dort startete er in der Altersgruppe C (bis acht Jahre). Die Punkte vergab eine hochkarätige Juri, die sich aus namhaften Künstlern zusammengesetzt hat.

Im Mai ist David Jahre acht Jahre alt geworden und wird seit einem Jahr in der Richard-Trunk-Musikschule von Natalie Krasnoperova im Klavierspiel unterrichtet. Für die Teilnahme am Online-Klavierwettbewerb musste eigens ein Beethovenstück in relativ kurzer Zeit eingeübt werden, denn das war gefordert.

Erfolg besteht aus Talent und Fleiß und so wurde via Skype fleißig das neue Stück „Sonatine G-Dur“ von Beethoven eingeübt und das Resultat ist mehr als überzeugend. Dank seiner großen Spielfreude und Begabung sowie der Unterstützung seiner Klavierlehrerin und seiner Eltern ist es dem jungen Klavierspieler gelungen, das Stück bühnenreif vorzutragen und dadurch die Juri zu überzeugen. Als zweites Stück hat er das Stück „Großstadt“ von Michael Proksch vorgetragen.

Der stellvertretende Leiter der Richard-Trunk-Musikschule Christoph Lewandowski freut sich über den tollen Erfolg und merkt an: „Das beweist, dass der Online-Unterricht eine Alternative zum Präsenzunterricht ist und auch in einer besonderen Situation zum Ziel führen kann. Aber am wichtigsten ist neben Talent, die Leistungsbereitschaft und das Engagement von Schüler, Eltern und Lehrer.“ rtms