Tauberbischofsheim

Fronleichnam Feierliche Gottesdienste in den Kirchen

Corona verhindert übliche Prozession

Archivartikel

Tauberbischofsheim.In der Kreisstadt wurde am Donnerstag das Fronleichnamsfest gefeiert – leider bedingt durch die Corona-Pandemie ohne die übliche Prozession durch die Stadt.

Dafür gab es in verschiedenen Kirchen der Stadt mit Pfarrer Gerhard Hauk, Kaplan Dominik Albert und Pater Kasimir Fieden unter den üblichen Abstandsbedingungen feierliche Gottesdienste, zum Teil mit kleinen Blumenteppichen vor den Altären wie etwa in der Stadtkirche St. Martin, in dem das Jahresmotto der Kirchengemeinde „Mutig neue Wege gehen“ durch die KJG aufgegriffen wurde.

„Fußspuren“ führten durch den Mittelgang zu diesem Blumenteppich. Auch Pater Kasimir stellte das Thema in seiner Predigt in den Mittelpunkt: „Trotz Masken und vielen Einschränkungen begleitet Christus unseren Lebensweg. Am Fronleichnamstag wird Jesus Christus in Leib und Blut im eucharistischen Brot in besonderer Art und Weise verehrt“. Als besonderer Abschluss wurde der feierliche sakramentale Segen gespendet. Bk