Tauberbischofsheim

Vereine Dart-Club „DC Blue Devils“ aus der Taufe gehoben / Eröffnungsturnier im Bowling Center Tauberbischofsheim, der Spielstätte des Clubs

Club will ab 2020 an Ligaspielen teilnehmen

Archivartikel

Als weiteren Punkt in der Vereinslandschaft in Tauberbischofsheim gibt es den Dart -Club „DC Blue Devils“. Ab 2020 will er am Spielbetrieb der Dartliga Schwaben teilnehmen.

Tauberbischofsheim. Die Darts Weltmeisterschaften stehen in London Ende des Jahres kurz bevor. Diese spannenden Wettkämpfe voller Emotionen und Spannung sowie die Begeisterung des großen Publikums, kennen die meisten nur aus dem Fernsehen. Doch auch hierzulande steigt das Interesse am Dart-Spiel. Das zeigt sich in den immer besser organisierten Dart-Verbänden und Ligen, ob deutschlandweit, auf Landes- oder regionaler Ebene und dem stetigen Zuwachs an Dart-Vereinen.

Auch als Freizeitsport zum Ausgleich im stressigen Alltag oder zum gemütlichen Freundetreffen hat sich das Dart-Spiel längst etabliert. So sei die Gründung eines Dartclubs in Tauberbischofsheim längst überfällig gewesen, sind sich die vier neuen, gleichberechtigten Clubvorsitzenden einig. Die „Alt-Werbacher“ Gerd Koch, Wolfram Nohe, Kevin Koch und Harald Trefs beschlossen im Sommer dieses Jahres den Steel-Dart-Club „DC Blue Devils“ zu gründen. Im Bowlingcenter von Tauberbischofsheim mietete man einen Raum an und installierte in ehrenamtlicher Eigenregie die moderne Anlage mit vier Dart-Boards. „Weit und breit ist es die schönste Dartanlage“, sind sich die Clubvorsitzenden sicher. Diese wurde nun feierlich mit einem Eröffnungsturnier in Betrieb genommen.

Das Eröffnungsturnier

Zum Eröffnungsturnier hatten sich 30 Dart begeisterte Akteure angemeldet. Ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld aus Neulingen und gestandenen Spielern gab sich die Ehre. Gespielt wurde der Modus „501 Double Out“ und „Best of Five“ mit „Double KO“. Platz fünf ging an die beste Dame des Turniers, Sabrina Ilzhöfer vom DC City-Gents. Platz vier ging an Sven Christophersen vom DC Bauland Darters aus Osterburken, der einige gute Spieler hinter sich lassen konnte und damit verdient in den Top 5 stand.

Im Halbfinale standen sich zwei Spieler des DC B-Side aus Lauffen am Neckar gegenüber. Oray Ok und Tayfun Simsek spielten um den Einzug ins Finale. Ein spannendes Spiel, in dem sich Simsek durchsetzte. Somit erhielt Oray Ok den Bronze-Pokal.

Im Finale standen sich also Tayfun Simsek und Lutz Ilzhöfer vom DC Wolfsölden gegenüber. Nach einem wahnsinnig guten 160 Check Out zum 1:0 entschied Ilzhöfer auch die nächsten beiden Legs für sich. Am Ende stand er mit einem 88,5 Average (Durschnitt aus drei Dart Legs) als verdienter Sieger fest. Simsek sicherte sich damit den silbernen Pokal. Für den besten, Lutz Ilzhöfer, gab es den goldenen Pokal. Er manövrierte sich nicht nur ohne Niederlage durch das Turnier, sondern setzte viele Highlights und zeigte besonders hochkarätige Spiele.

Ab 2020 Mannschaften melden

Der Vorstand des DC Blue Devils hat in Zukunft einiges vor: Ab 2020 will man zwei Mannschaften für die Dartliga Schwaben (DLS) anmelden. Jeder begeisterte Dartspieler oder Dartspielerin, unabhängig von Religion und Nationalität, sei im Club herzlich willkommen. Egal sei auch, ob man Anfänger oder bereits fortgeschrittener Dartspieler ist. Interessenten könnten Clubmitglied werden oder auch stundenweise Boards im B.i.T.-Dartraum mieten. Viele Vorteile wie freie Spielzeiten oder die Teilnahme an anderen Turnieren gebe es für Clubmitglieder. Besonders am Herzen liegt dem Vorstand die Jugendarbeit. Ab 14 Jahren sei die Förderung möglich.

Immer mittwochs möchte der Club am FTS-Ranglistenturnier teilnehmen, das abwechselnd in verschiedenen Städten stattfindet. Freitags ist Training angesagt. Ab 19.30 Uhr ist jeder zum freien Training willkommen. Die Ligaspieler möchten hier bei Interesse als Trainer Unterstützung geben und seien für Fragen jederzeit offen. Samstags werden ab der Saison 2020 von 16 bis 19.30 Uhr die Liga-Spiele stattfinden.

Für weitere Fragen zur Anlage oder der Clubmitgliedschaft stehen Kevin Koch, Telefon 0157/50171745 oder Wolfram Nohe, Telefon 0171/8167210. Die Spielstätte ist in der Wertheimer Straße 46 in Tauberbischofsheim im B.i.T. zu finden.