Tauberbischofsheim

Entlang der Tauberbahn

Busverbindungen von 21 bis 24 Uhr

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Ein neues Pilotprojekt für den ÖPNV im Main-Tauber-Kreis startete zum 1. Februar. Als Ergänzung zum Zugangebot auf der Tauberbahn wird ab etwa 21 bis 24 Uhr eine stündliche Busverbindung entlang der Tauberbahn eingerichtet. Es handelt sich um ein auf bis zu fünf Jahre angelegtes Pilotprojekt, das gemeinsam vom Land Baden-Württemberg, vom Main-Tauber-Kreis und dem Landkreis Schwäbisch Hall initiiert und erarbeitet wurde.

Landrat: „Ein gutes Signal“

Landrat Reinhard Frank begrüßt die neuen Busangebote: „Ich freue mich sehr, dass das Land diese ergänzenden Busverkehre finanziert und somit ein gutes Signal für den Ländlichen Raum setzt. Zusammen mit den neuen Zügen auf der Tauberbahn und der Frankenbahn wird mit diesem Abendbusangebot ein durchgehendes ÖPNV-Angebot auf den Hauptverkehrsachsen unseres Landkreises in hohem Maße erfüllt. Nun müssen die Angebote auch angenommen werden, damit sie langfristig erhalten bleiben“.

Jochen Müssig als zuständiger Dezernent beim Landratsamt ergänzt: „Die abendlichen Busangebote können in Kombination mit den Schienenangeboten auch für Besuche von Veranstaltungen, Gaststätten und kulturellen Einrichtungen genutzt werden. Auch für Berufstätige, die beispielsweise im Schichtbetrieb oder in der Gastronomie arbeiten, sind diese täglichen Angebote gut geeignet. Zu diesem abendlichen Busangebot werden wir in Kürze auch einen Informationsflyer herausgeben.“

Ab dem 1. Februar werden daher stündlich Busse zwischen Lauda und Wertheim sowie zwischen Lauda und Schrozberg pendeln. Darüber hinaus wird innerhalb des Landkreises Schwäbisch Hall ein weiteres Busangebot zwischen Schrozberg und Crailsheim fahren.

Orte und Zeiten

Die Fahrpläne sind, soweit möglich, auf die Zugankünfte in Lauda, Crailsheim und Wertheim ausgerichtet. Die erste Fahrt beginnt in Wertheim am ZOB um 20.42 Uhr in Richtung Lauda. Die letzte Fahrt Richtung Wertheim und Bad Mergentheim startet von Montag bis Freitag in Lauda um 23.25 Uhr, samstags und sonntags folgen noch spätere Fahrten um 0.30 Uhr bis Bad Mergentheim beziehungsweise bis Tauberbischofsheim.

In Schrozberg startet die erste Fahrt um 20.32 Uhr am ZOB in Richtung Lauda, in Lauda beginnt die letzte Fahrt Richtung Schrozberg um 23.25 Uhr. Alle Fahrten finden täglich statt, also auch an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen. Am Samstag und Sonntag sind zusätzliche Spätfahrten ab Lauda um 0.35 Uhr bis Bad Mergentheim eingeplant.

Auf den Strecken der Busergänzungsverkehre gelten im Main-Tauber-Kreis die Fahrscheine des Verkehrsverbundes RheinNeckar. Bei verbundübergreifenden Fahrten (zum Beispiel von und nach Schrozberg oder andere Orte im Kreis Schwäbisch Hall) gilt der bwtarif. Weiter werden gültige Fahrscheine der Deutschen Bahn inklusive der BahnCard 100 anerkannt. Tickets sind wie gewohnt an Fahrkartenautomaten am Bahnhof, in Reisezentren und als E-Ticket erhältlich. lra