Tauberbischofsheim

Liobafest in Tauberbischofsheim Festprogramm startet an diesem Samstag mit einem Gottesdienst in der Stadtkirche

Buntes Programm zum Feiertag

Archivartikel

Tauberbischofsheim.In der Kreisstadt wird an diesem Samstag das Liobafest gefeiert. Bereits die Tage vor dem eigentlichen Feiertag standen unter dem Zeichen der Heiligen Lioba: In mehreren Gottesdiensten wurden die Lioba-Brötchen durch Pfarrer Gerhard Hauk, Kooperator Pater Kasimir, Kaplan Dominik Albert, Pastoralreferent Robert Koczy sowie Gemeindereferent Wolfgang Eitzenberger gesegnet und ausgeteilt.

Liobaspiel aufgeführt

Schüler der vierten Klasse der Grundschule am Schloss hatten unter Leitung von Christiane Fiedler und Martina Wams das Liobaspiel eingeübt, welches sowohl am Donnerstag bei den Kindergartenkindern, als auch am Freitagmorgen bei den Grundschülern aufgeführt wurde.

Aufmerksam folgten die Kinder der Erzählung über das Wirken der Schirmherrin von Tauberbischofsheim. So konnte man sich in die Zeit des achten Jahrhunderts hineinversetzen, als die junge Schwester Lioba mit einigen Mitschwestern ihre Heimat England verließ, um ihrem Verwandten Bonifatius zu helfen. In Bischofsheim begann sie dann, das Evangelium zu verkünden, den Armen und Kranken beizustehen, Essen und Trinken zu geben, den Frauen und Kindern Unterricht zu erteilen und Werte zu vermitteln, die heute bei vielen schon vermisst werden. Auch in Impfingen wurde von den dortigen Grundschülern in einem Liobaspiel das Leben der Heiligen verdeutlicht.

Der Liobafeiertag startet an diesem Samstag um 10 Uhr mit dem Festgottesdienst in der Stadtkirche St. Martin, gestaltet als Familiengottesdienst mit dem Kirchenchor und der „Band ohne Namen“. Zum Ende des Gottesdienstes erfolgt die Segnung und Austeilung der Liobabrötchen.

Fest am Brunnen

Das anschließende Fest findet rund um den Liobabrunnen mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen statt. Für musikalische Unterhaltung sorgt die „G.E. Dixie Eight“ der Stadtkapelle Tauberbischofsheim. Eine Spielstraße der Kindertagesstätte St. Martin und der KJG St. Martin mit Zeltlagerspielen gibt es beim Hauptportal der Stadtkirche.

Schließlich geht es um 14.30 Uhr auf dem Marktplatz mit der Segnung der Verkehrsteilnehmer weiter, zu der wieder alle Fahrrad-, Motorrad- und Autofahrer willkommen sind, natürlich auch alle „Fußgänger“. Alle Neubürger werden um 15 Uhr am Hauptportal der Stadtkirche St. Martin zu einer Stadt- und Kirchenführung erwartet. Am Brunnen gibt es anschließend wieder Kaffee und Kuchen für alle Besucher des Fests.

Ein weiterer Höhepunkt wartet um 18 Uhr mit einem Orgel- und Chorkonzert anlässlich des 30-jährigen Orgeljubiläums der Winterhalter-Orgel. An der Orgel wird Thomas Drescher spielen. Auch der Chor Ensemble “Vierklang” wird das Konzert mitgestalten. Die Liobafestwoche endet am Sonntag um 18 Uhr mit einer Vesper, mitgestaltet vom Kantorenchor, in der Pfarrkirche St. Martin.