Tauberbischofsheim

Kinderferienprogramm Die „Ergo Tauber Panthers“ boten ein Bobby-Car-Rennen an / „Märchen kreativ“ in der Mediothek

Bowling, Tennis und ein „Poi-Workshop“

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Auch in der dritten Ferienwoche gab es jede Menge spannende Programmpunkte im Rahmen des städtischen Ferienprogramms.

Für 17 Kinder ging es am Montagnachmittag zu einer erlebnisreichen Besichtigung der Distelhäuser Brauerei. Nach einem kurzen Film wurden die Teilnehmer mit Sicherheitswesten ausgestattet und durften das Innere der Brauerei erkunden. Die Kinder lernten neben den Grundzutaten wie Hopfen, Malz, Wasser und Hefe auch das Verfahren beim Befüllen und Transportieren der Flaschen kennen. Danach besichtigten die Kids die riesigen Biertanks, in die sie auch hineinklettern durften. Nach der langen und spannenden Besichtigung erwartete die Kinder eine leckere Verpflegung. Die Besichtigung wird am Montag, den 9. September erneut stattfinden, freie Plätze sind noch verfügbar.

Zum Thema „Märchen kreativ“ kamen elf Kinder in die städtische Mediothek. Zu diesem Thema las Leiterin Angelika Benz die Geschichte „Die kleine Meerjungfrau“ vor, bei der alle aufmerksam und gespannt zuhörten. Als die Geschichte zu Ende war, durften die Kinder ihre eigene Meerjungfrau und ein Lesezeichen basteln.

Der Nachmittag beim Obst- und Pferdehof Dölzer begann mit einem Rundgang über den gesamten Hof. Dabei sahen die Kinder viele verschiedene Tiere, wie zum Beispiel Pferde, Meerschweinchen, Hasen, Ziegen und Wellensittiche. Neben dem Füttern und Streicheln der Tiere gab es noch viele andere Spielangebote für die Kinder, wie die Strohhüpfburg, das Kanufahren und das Reiten auf echten Pferden.

Bobby-Car-Rennen

Unter der Leitung der „Ergo Tauber Panthers“ fand am Mittwoch ein Bobby-Car-Rennen statt. Während eine Gruppe der Kinder mit ihrem Bobby Car von einer Rampe startete, versuchten sich die anderen beim Slalomfahren.

Mit jedem Versuch wurde die Fahrstrecke mit der Übung einfacher. Immer zwei Kinder fuhren dann gegeneinander den Berg herunter, durch den Slalomparcours, um die Kurve bis hin zur Zielgeraden. Danach folgte die Siegerehrung.

Am Mittwochnachmittag stand für acht Kinder der „Poi-Workshop“ auf dem Programm. Nachdem ihnen der Ursprung des Poi – das so viel wie „Ball mit Schnur“ bedeutet – näher gebracht wurde, ging es auch schon los. Die Kinder durften ihren eigenen Poi basteln. Im Anschluss probierten sie zu Musik das sogenannte „Poi-Spinning“ aus.

Beim „Cosmic Bowling“ am Donnerstagnachmittag kamen 50 Kinder in das Bowling Center Tauberbischofsheim. Nach der Begrüßung wurden Gruppen gebildet, die zusammen auf einer der acht Bahnen spielten. Die Kinder hatten vor allem beim Bowling im Schwarzlicht sehr viel Spaß und das Team, das am Ende die meisten Punkte erzielt hatte, bekam eine Überraschung.

Beim Tennis am Freitag wurden die Teilnehmer in sechs Gruppen eingeteilt und erhielten eine Einführung in den Tennissport. Bei verschiedenen Geschicklichkeitsspielen trainierten sie die Motorik und die Ballkoordination. Der Gewinner jedes Teams erhielt eine Medaille. Danach konnten sich die Nachwuchssportler austoben und ihr Können unter Beweis stellen. Am Ende gab es für jeden noch ein leckeres Eis. stv