Tauberbischofsheim

Frauenwirtschaftstage Veranstaltung am Mittwoch, 16. Oktober, im Technologie- und Gründerzentrum in Tauberbischofsheim / Vortrag und Podiumsdiskussion

„Authentisch – selbstbewusst – kompetent: Mein Weg zu mehr Verantwortung“

Tauberbischofsheim.Eine Veranstaltung im Rahmen der Frauenwirtschaftstage unter der Überschrift „Authentisch – selbstbewusst – kompetent: Mein Weg zu mehr Verantwortung“ findet am Mittwoch, 16. Oktober, in Tauberbischofsheim statt.

Frauen sind gut ausgebildet. Mindestens so gut wie Männer, wenn nicht besser. Dennoch übernehmen Männer viel selbstverständlicher und bereitwilliger Führungspositionen in unteren, mittleren und oberen Ebenen als Frauen. Oft erschweren es gewohnte Rollenbilder und Strukturen den Frauen, im Beruf voranzukommen. Doch häufig ist noch etwas anderes ein Problem. Frauen trauen sich selbst im Beruf weniger zu als Männer und stehen sich und ihren Fähigkeiten kritischer gegenüber. Mit der Folge, dass sie sich erst gar nicht auf interessante freie Stellen mit Führungsaufgaben bewerben und trotz besserer Eignung Männern den Vortritt lassen.

In ihrem Impulsvortrag möchte Vanessa Weber, Geschäftsführerin der Firma Werkzeug Weber, Frauen Mut machen, diese Herausforderung anzunehmen und ihre Chancen zu nutzen. Sei es als Führungskraft im Unternehmen, in der Geschäftsführung oder mit einem eigenen Unternehmen.

Im Vortrag öffnet sie ihren ganz individuellen Werkzeugkasten. Sie stellt die Werkzeuge vor, die ihr geholfen haben, neue verantwortungsvolle Wege einzuschlagen und die Frauen auch für sich nutzen können.

Jeder Lebensweg ist so individuell wie die Frau, die ihn geht. Deshalb erzählen Frauen aus der Region in der anschließenden Gesprächsrunde, wie sie ihren Weg in mehr Verantwortung eingeschlagen und gemeistert haben.

Mit dabei sind Vera Herzog, Geschäftsführung Kindertagesstätten Evangelisches Verwaltungs- und Serviceamt in Tauberbischofsheim, Laura Englert, Trainee Englert GmbH in Wertheim, Karin Schnäbele, Geschäftsführerin und Augenoptikmeisterin Optik Werz Stolz & Schnäbele in Bad Mergentheim sowie Heide Fahrenkrog-Keller, Marketing Managerin Poulten & Graf in Wertheim. Moderiert wird die Veranstaltung von Sandra Kegelmann, Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Main-Tauber.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 16. Oktober, im Technologie- und Gründerzentrum, Am Wört 1, in Tauberbischofsheim statt. Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 18.30 Uhr. Nach dem Vortrag und der Podiumsdiskussion gibt es ab 20.45 Uhr bei einem kleinen Imbiss die Möglichkeit, sich auszutauschen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist bis Dienstag, 8. Oktober, unter www.wjhn.de/fwt im Internet, oder telefonisch unter 07931/98500 erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Veranstalter sind die Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim, das Mittelstandszentrum Tauberfranken, die Kontakt-stelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken, das Regionalbüro für berufliche Fortbildung Heilbronn, Hohenlohe, Main-Tauber-Kreis und Schwäbisch Hall sowie die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken.

Mit Unterstützung des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft finden jährlich im Herbst die landesweiten Frauenwirtschaftstage statt. Unternehmen und vor allem alle interessierte Frauen und Männer haben die Möglichkeit, sich in regionalen Veranstaltungen über Aktivitäten rund um die Themen „Frau und Beruf“ zu informieren.

Mit den Frauenwirtschaftstagen soll auch die große Bedeutung der Frauen für das Wirtschaftsleben Baden-Württemberg aufgezeigt werden, denn Frauen stellen einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Sie sind als Unternehmerinnen, Fachkräfte, Wissenschaftlerinnen oder Forscherinnen Mitgestalterinnen in Wirtschaft und Gesellschaft.