Tauberbischofsheim

Lehrstellen Bundesprogramm will Betriebe unterstützen

Ausbildungsprämie sichern

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Ausbildungsbetriebe können ab sofort mit wenig Aufwand prüfen, ob sie die Voraussetzungen für die Ausbildungsprämie erfüllen und diese beantragen. Unter www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/bundesprogramm-ausbildungsplaetze-sichern bietet die Arbeitsagentur die notwendigen Informationen und die Antragsformulare zum Download an.

Die Folgen der Corona-Pandemie machen es derzeit vielen Betrieben schwerer, junge Menschen auszubilden. Daher hat die Bundesregierung das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ beschlossen. „Die Ausbildungsprämien sollen Betrieben helfen, die Auswirkungen der Corona Krise auf dem Ausbildungsmarkt besser zu bewältigen“, erläutert Stefan Schubert, stellvertretender Leiter der Arbeitsagentur Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim. Die Prämien sind an bestimmte Voraussetzungen gebunden.

Gefördert werden kleine und mittelständische Unternehmen, die – obwohl von der Corona Krise stark getroffen – ihr Ausbildungsniveau halten oder erhöhen und Ausbildungsverhältnisse zwischen dem 1. August 2020 und dem 15. Februar 2021 beginnen.

Der Zeitpunkt des Vertragsabschlusses ist dabei nicht relevant. Dies gilt auch für Ausbildungsverträge, die bereits im letzten Jahr abgeschlossen wurden. Entscheidend ist ausschließlich der Beginn der Berufsausbildung. Die Prämie erhalten Betriebe, sobald die Probezeit erfolgreich abgeschlossen ist.

„Wir wollen jungen Menschen eine berufliche Perspektive bieten. Die Ausbildung ist der erste Baustein im beruflichen Lebensweg, dem hoffentlich noch viele weitere folgen werden“, so Stefan Schubert. „Ausbildungsplätze stehen in großer Zahl zur Verfügung. Die jungen Menschen, die jetzt Initiative zeigen und einen Ausbildungsplatz suchen, stehen in wenigen Jahren als Fachkräfte zur Verfügung.“

Informationen

Regionaler Ansprechpartner für interessierte Betriebe ist der Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit unter Telefon 08 00/4 55 55 20. Auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit können sich Unternehmen über die Voraussetzungen und die Antragstellung auf Förderung informieren. Hier finden Interessierte nicht nur Informationen zum Programm, sondern auch alle Antragsformulare sowie Vordrucke der zuständigen Kammern und Ausfüllhilfen für die Anträge.

Firmen können mit wenigen Klicks prüfen, ob diese Förderung oder weitere Förderungen für sie in Frage kommen. aa