Tauberbischofsheim

Kolping Bildungswerk

Ausbildung zum Sozialfachmanager

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Das Institut für Sozialmanagement im Kolping Bildungswerk bietet ab 24. April wieder die zweijährige berufsbegleitende Ausbildung zum/zur „Staatlich anerkannte/r Sozialfachmanager/in“ an. Im Unterschied zu anderen ähnlichen Bildungsgängen erwerben die Teilnehmer einen anerkannten Bildungsabschluss, der mit einer staatlichen Prüfung abschließt.

700 Unterrichtseinheiten

Berufstätige aus einem sozialen, helfenden, pflegenden oder pädagogischen Beruf sowie Mitarbeiter/innen in Gesundheits- oder Sozialverwaltungen können sich so qualifiziert weiterbilden. Ziel ist die Vermittlung von kaufmännischen Kenntnissen und Führungswissen zur Übernahme von leitenden Positionen im Sozialwesen.

Die insgesamt 700 Unterrichtseinheiten sind auf zwei Jahre verteilt, so dass Theorie und Praxis miteinander verbunden werden. Die Finanzierung der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren kann über Meister-BAföG mit hohem Zuschussanteil gefördert werden.

Grundlage für Hochschulzugang

Der Lehrgang ist ebenso durch Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit förderbar. Das Studium gilt auch als Qualifikationsnachweis für den Erwerb des Bachelor-Abschlusses an der Fernhochschule Hamburg.

Es kann außerdem Grundlage für einen Hochschulzugang nach einer anerkannten beruflichen Aufstiegsfortbildungsprüfung in Baden-Württemberg sein.

Das Kolping Bildungswerk bietet die Ausbildung ab Februar 2020 berufsbegleitend in Tauberbischofsheim an. Der Unterricht findet vierzehntägig freitags (ab 16 Uhr) und samstags (ab 9 Uhr) statt. Daneben sind fünf Kompaktseminare von Freitag bis Sonntag Bestandteil der Ausbildung.