Tauberbischofsheim

TSV-Judoabteilung Symbolische Überreichung der Urkunden für das Leistungssportabzeichen

Absolventen-Zahl hat sich verdoppelt

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Das Judo-Sportabzeichen ist das offizielle Leistungsportabzeichen des Deutschen Judo-Bundes, welches seit 2017 durch den Deutschen Olympischen Sportbunds auf allen Stufen im Rahmen des Deutschen Sportabzeichens anerkannt ist.

Mit 28 DJB-Sportabzeichen-Absolventen verdoppelte sich die erfolgreiche Teilnehmerzahl von der Judo-Abteilung des TSV Tauberbischofsheim im Vergleich zum vergangenen Jahr, sehr zur Freude der Trainer.

Da im laufenden Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht alles so reibungslos über die Bühne gehen konnte, war Kreativität bei den Verantwortlichen gefragt. Glücklicherweise hatte man gleich zu Beginn des Sportjahres mit den judospezifischen Übungen begonnen. Somit gab es keine Probleme die restlichen Bereiche im Freien, gemäß der Landesverordnung durchzuführen.

Aufgrund der Corona-Bestimmung kann keine reguläre Auszeichnung für alle Teilnehmer stattfinden. Darum hatte sich die Abteilungsleitung der Judo-Abteilung des TSV Tauberbischofsheim entschlossen, an die jeweiligen Absolventen mit der höchsten Punktzahl symbolisch die Auszeichnung vorzunehmen. Bei den weiblichen Teilnehmerinnen war es Kira Kremer (Bronze-Abzeichen) und bei den männlichen war es Torsten Zettelmeier (Silber-Abzeichen). Die übrigen Aktiven erhalten mit der Weihnachtspost ihre Urkunden zugesandt. jotef