s.Oliver Würzburg

Basketball Wie in Oldenburg zeigt Würzburg auch im Pokal in Berlin eine starke Leistung, doch im Schlussviertel setzt sich Alba ab

Zwei Minuten machen den Unterschied

Archivartikel

Alba Berlin – s.Oliver Würzburg 92:81 (25:19, 24:28, 17:14, 26:20)

Berlin: Eriksson (19 Punkte/davon 3 Dreier), Giffey (17), Giedraitis (16/2), Hermannsson (9), Cavanaugh (9/1), Nnoko (9), Mattisseck (8/2), Sikma (5/1), Schneider, Ogbe, Mason, Delow.

Würzburg: Hulls (18/5), Wells (16/1), Koch (11/3), Chapman (11/1), Richter (10), Obiesie (5/1), Bowlin (4),

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2588 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00