s.Oliver Würzburg

Basketball Würzburg steigert sich von Minute zu Minute und dreht in der Schlussphase die Partie / Beim 89:77 geht das Team 82 Sekunden vor Schluss erstmals in Führung / Sorgen um den Center

Verletzung von Sears trübt die Freude über den Sieg in Bonn

Telekom Baskets Bonn – s.Oliver Würzburg 77:89

(28:20, 16:20, 18:16, 15:33)

Bonn: Babb (17 Punkte/davon 4 Dreier), Hagins (14/3), Micovic (13/3), DiLeo (9/1), Thompson IV (8), Gailius (7/2), Kratzer (5), Pollard (4), Lischka.

Würzburg: King (18/4), Hunt (16/2), Chapman (15/1), Ward (13), Haßfurther (7/1), Weitzel (6), Albus (5/1), Sears (5), Hoffmann

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4492 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00