s.Oliver Würzburg

Basketball

Testspiel endet unentschieden

Mit einem kurzfristig vereinbarten Testspiel bei den Telekom Baskets Bonn hat s.Oliver Würzburg die Länderspiel-Pause der easyCredit-BBL genutzt, um nach der Corona-Zwangspause wieder Spielrhythmus aufzunehmen. Die Partie am Samstagnachmittag im Bonner Telekom Dome endete mit einem Unentschieden. Alle elf eingesetzten Würzburger Spieler konnten sich beim 76:76 (15:13, 16:22, 26:26, 19:15) in die Scorerliste eintragen.

Es war ein typisches Testspiel, in dem beide Trainer viele verschiedene Aufstellungen und Systeme ausprobierten.

Topscorer waren Tyson Ward (16 Punkte/1 Dreier/2 Steals), Florian Koch (10 Punkte/3 Dreier/6 Rebounds) und Jonas Weitzel (9 Punkte). Murphy Holloway kam bei seiner Premiere auf 6 Punkte, 5 Rebounds und 4 Assists. Neuzugang Robert Lowery konnte noch nicht eingesetzt werden.

Am morgigen Mittwoch, 24. Februar, empfängt Würzburg in einem Nachholspiel das Team von JobStairs Gießen 46ers. pw