s.Oliver Würzburg

Basketball Nach nur 48 Stunden Pause muss Würzburg heute schon wieder ran / Trainer Wucherer bezeichnet Europe-Cup-Rückspiel als „bisher wichtigste Partie der Saison“

„Die Motivation kann nicht höher sein“

Archivartikel

Denis Wucherer, Trainer der Basketballer von s.Oliver Würzburg, bezeichnete die Terminansetzung kürzlich als „suboptimal“: Nur 48 Stunden nach dem Bundesliga-Spiel gegen Tabellenführer FC Bayern München muss sein Team heute um 19 Uhr schon wieder in der s.Oliver-arena ran. Und das nicht bei irgendeinen „Wald und Wiesen“-Spiel, sondern im Viertelfinale des Fiba-Europe-Cups. Gegen den dänischen

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2608 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00