Seckach

Lieferengpässe beim Material

Wasserversorgung wird unterbrochen

Seckach.Die angekündigten Wasserleitungsarbeiten im Bereich Heinrich-Magnani-Straße, Planweg, Bergstraße, Hochstraße, Am Vogelsang, Hesselweg und An der Steige haben sich auf Grund von Materiallieferengpässen verzögert worden. Vor kurzem hat die Firma Alfred Link Hoch- und Tiefbau aus Walldürn aber mit den Erdarbeiten begonnen.

Damit die neuen Formteile in die Wasserleitung eingebaut werden können, ist es notwendig, am Dienstag, 8. September, von 8 bis etwa 16 Uhr, im gesamten Bereich östlich der Bahntrasse von der Reichenbacher Straße/ Waldstraße bis einschließlich des Kinder- und Jugenddorfes Klinge das Wasser abzustellen. Die Anwohner sollen sich für diesen Zeitraum einen Vorrat anlegen. Je nach Baufortschritt kann die Wasserversorgung in verschiedenen Teilbereichen eventuell auch schon früher wieder in Betrieb genommen werden. Durch diese Arbeiten wird die Versorgungssicherheit der Trinkwasserversorgung weiter gestärkt, damit bei künftigen Wasserrohrbrüchen in diesem Bereich nicht mehr der ganze östliche Teil von Seckach für die Reparaturzeit abgestellt werden muss.

Für Auskünfte sowie Rückfragen bei Problemen oder Störungen steht die Wasserversorgung Bauland GmbH (WVB) unter Telefon 06291/415554 zur Verfügung.