Seckach

Schöne Traumfänger gebastelt

Archivartikel

Seckach.Der Geräuschpegel im Gruppenraum der Seckacher Pfarrkirche St. Sebastian war unglaublich, als 23 Kinder im Alter von vier bis elf Jahren überaus eifrig an ihren Traumfängern bastelten. Unter Anleitung von Tanja Kaufmann, Monika Kottmüller, Sandra Eckl und Juliane Schüssler, die es auf geheimnisvolle Weise schafften, sich Gehör zu verschaffen, entstanden wunderschöne Unikate dieser eigentlich indianischen Kultobjekte. Das Geheimnis war, dass es die Kinder schaffen, einen kleinen Reifen mit Wolle oder Bändern zu umwickeln und darin eine Art Netz aufzubauen, das mit Federn, Perlen oder ganz persönlichen Gegenständen dekoriert wurde. Bild: Liane Merkle