Seckach

„Petri Heil“ und Angelglück in Seckach

Archivartikel

Seckach.„Petri Heil“ hieß es am Seckachweiher für zwölf Kinder, die bei bestem Anglerwetter schon sehr früh am Morgen gespannt darauf hinarbeiteten, ihren ersten Fisch zu fangen. Sie zeigten dabei eine Geduld, die eigentlich nicht unbedingt charakteristisch für Kinder ist. Doch das Angelglück ließ nicht lange auf sich warten. Unter der praxisnahen Anleitung von Marco Fischer, Stefan Alter, Sebastian

...

Sie sehen 51% der insgesamt 783 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00