Seckach

CDU-Ortsverband Seckach zog Bilanz Vertreter für die CDU-Wahlkreisversammlung in Lauda gewählt / Besondere Auszeichnung

Kurt Pensky für 40 Jahre treue Verbundenheit geehrt

Archivartikel

Seckach.Als Vertreter zur CDU-Wahlkreisversammlung, die voraussichtlich am 27. November in Lauda stattfindet, wurden in geheimer Wahl im Vorfeld der Jahreshauptversammlung Daniel Parstorfer und Stefan Pensky, als Ersatzvertreter Gerhard Bender, Josef Ackermann und Kurt Pensky gewählt.

Im Anschluss begrüßte Daniel Parstorfer in seiner Funktion als Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Seckach im Bernhard-Saal des Kinder- und Jugenddorfs Klinge Mitglieder und Gäste.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder erfuhr man in seinem Tätigkeitsbericht, dass seit der letzten Jahreshauptversammlung im Juni 2018 Corona-bedingt doch einige Zeit für den normalerweise sehr aktiven Ortsverband vergangen sei. Seither hatte man zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt. Weiter berichtete Parstorfer, dass 2019 ganz im Zeichen der Kommunalwahlen gestanden habe, was viel Arbeit, aber in Folge auch jede Menge Gründe zum Feiern gebracht habe. Trotz hoher Ausgaben konnte Schatzmeister Gerhard Bender noch über einen positiven Kassenstand berichten, und da die Kassenprüfer Martin Müller und Alois Malcher gem. Bericht von Kerstin Köpfle keine Beanstandungen hatten, fiel die Entlastung seitens der Mitglieder einstimmig aus. Im Ausblick versprach der Vorsitzende, dass der Ortsverein auch in Zukunft aktiv und engagiert für die Bürger präsent sein wolle. In diesem Zusammenhang rief Martin Müller zur intensiven Mitgliederwerbung auf und Stefan Pensky regte eine Ortschafts-App an, um junge Menschen für die CDU zu begeistern. Minister Hauk lobte den Ortsverband Seckach als den erfolgreichsten im Neckar-Odenwald-Kreis.

Nachdem auch die Delegierten für die Kreisparteitage feststanden, freute sich Daniel Parstorfer, den engagierten und aktiven Visionär Kurt Pensky für 40 Jahre treue Verbundenheit zum CDU-Ortsverband Seckach mit Urkunde, einer Bronzeskulptur sowie einem Präsent auszeichnen und Dank sagen zu können: „In meinen Augen warst Du nicht nur ein wertvolles Mitglied, sondern ein Visionär. Immer für alles offen, voll dabei und mit einem unglaublichen Fachwissen.“ L.M.