Seckach

Für sechs Jahre gewählt

Kirchenälteste wurden eingeführt

Großeicholzheim/Rittersbach.„Ja, mit Gottes Hilfe“: Mit diesen Worten bekräftigten die zehn neu gewählten Kirchenältesten der Kirchengemeinde Großeicholzheim ihre Bereitschaft, in den kommenden sechs Jahren die Leitungsverantwortung in der Kirchengemeinde zu übernehmen.

Nach der Wahl am 1. Advent wurden die Ältesten – sechs Frauen und vier Männer – in den Gottesdiensten am 12. Januar von Pfarrer Ingolf Stromberger in ihr Amt eingeführt, zunächst in Großeicholzheim und anschließend in Rittersbach.

Zum neu gewählten Ältestenkreis gehören Tina Bischof, Lukas Eberle, Irene Neureiter, Erich Schubert, Irene Vogt und Hannes Vogel aus Großeicholzheim sowie Wolfgang Dengel, Tanja Falkenhain-Haas, Nadine Noe und Ulrike Wenig aus Rittersbach.

Dank für langjährige Mitarbeit

Vor der Einführung dankte Pfarrer Stromberger den ausscheidenden Kirchenältesten, die dieses Mal nicht mehr zur Wahl gestanden hatten, für ihre langjährige Mitarbeit: Hannelore Wehler aus Rittersbach sowie Svenja Schmitt, Klaus Rinklin und Thomas Grünewald aus Großeicholzheim. Laut Grundordnung der Evangelischen Landeskirche in Baden haben die Kirchenältesten die Aufgabe, gemeinsam mit dem Pfarrer die Gemeinde zu leiten.