Seckach

Glasfaser für Seckach BBV-Infomobil „toni“ vom 12. bis 17. Oktober auf dem Rathausvorplatz / Veranstaltung am 15. Oktober

Gemeinde und Unternehmen werben um Vorverträge zum Breitbandausbau

Archivartikel

Seckach.Schnelles Internet gehört heute genauso zur Grundversorgung wie Gas, Wasser und Strom. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig zukunftssichere, schnelle und vor allem qualitativ-hochwertige Internetverbindungen sind: ob für die Betriebe und für das Home-Office, für das Streamen von Filmen in höchster Auflösung und natürlich für den privaten Gebrauch.

Gleichzeitig erleben viele Haushalte beim zeitgleichen Einsatz ihrer internetfähigen TV-Geräte, Tablets, PCs und Smartphones fürs Home-Office die technischen Grenzen ihres Internetanschlusses.

Aber auch neue Anwendungen wie etwa die digitale Schule, die Telemedizin oder die elektronische Gesundheitsversorgung brauchen Bandbreite und da ist die Glasfaser die einzige Technologie, die sicheres und schnelles Internet für alle bietet. Um dieses Ziel zu erreichen, hat sich der Neckar-Odenwald-Kreis nun schon zum dritten Mal zusammen mit seinen 27 Städten und Gemeinden gemeinsam auf den Weg gemacht. Die Firma BBV Neckar-Odenwald, eine Tochter der BBV Deutschland, ist stark daran interessiert, den ganzen Landkreis flächendeckend mit Glasfaser auszubauen und wird das ohne öffentliche Zuschüsse tun.

Der Gemeinderat Seckach hat bereits am 26. Mai die Unterstützung dieses Vorhabens beschlossen.

Voraussetzung für den Erfolg ist die Mitwirkungsbereitschaft der Grundstückseigentümer. Denn es wird eine bestimmte Mindestquote an Vorverträgen benötigt. Dafür verlegt BBV die Glasfaserkabel kostenfrei bis zu zehn Meter in das jeweilige Hausgrundstück hinein. Um alle Fakten rund um den Glasfaserausbau noch bekannter machen zu können, bietet BBV ausführliche Informationsmöglichkeiten an. Das „toni“-Infomobil der BBV steht vom 12. bis zum 17. Oktober auf dem Rathausvorplatz in Seckach. Mitarbeiter des „toni“-Teams stehen von Montag bis Freitag jeweils von 10 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 13 Uhr für Fragen bereit.

Außerdem wird BBV in enger Kooperation mit der Gemeinde am Donnerstag, 15. Oktober, ab 19 Uhr, einen Informationsabend in der Schlossgartenhalle Großeicholzheim durchführen. Auch dort wird die BBV ihre Pläne, die „toni“-Internet- und Telefonie-Produkte, Tarife und Rahmenbedingungen für den geplanten Bau eines Glasfasernetzes in ganz Seckach vorstellen und alle Fragen rund um die Zukunftstechnologie umfassend beantworten. Bedingt durch die aktuellen Corona-Regelungen ist die Teilnehmerzahl auf 90 Besucher begrenzt. Der Zugang zur Halle muss ab Erreichen dieser Obergrenze gesperrt werden.

Für die Veranstaltung gilt Maskenpflicht bis zum Sitzplatz, es gibt getrennte Ein- und Ausgänge und es sind die Abstandsregel sowie die hygienischen Vorgaben zu beachten. Darüber hinaus werden die Daten aller Besucher erhoben, damit das Gesundheitsamt im Falle des Falles die Infektionskette nachverfolgen könnte.

Um die Einhaltung dieser Vorschriften gewähren zu können, ist eine Voranmeldung bei der Gemeindeverwaltung (Claudia Weber) per Telefon 06292/920124 oder per Mail an Weber@seckach.de erforderlich.

Sollten dann noch Plätze frei sein, können am Veranstaltungsabend auch noch Spontanbesucher in die Halle eingelassen werden.