Seckach

Gründungsversammlung in Seckach Förderverein des Kindergartens St. Frankziskus aus der Taufe gehoben

„Eine gute Sache mit vielen Vorteilen“

Archivartikel

Seckach.„Ich freue mich sehr über die erfolgreiche Gründung des Fördervereins des Kindergartens St. Franziskus Seckach und danke den Initiatoren für die Idee, für die Bereitschaft zum Ehrenamt und für ihren Mut“, so Bürgermeister Thomas Ludwig nach der sehr zügig verlaufenen Gründungsversammlung in der Seckachtalhalle.

Sie fand unter der Leitung von „Ehrenamtsprofi“ Volker Noe statt, der sich seinerseits lobend über die Gründung dieses Fördervereins äußerte.

„Das ist eine gute Sache mit vielen Vorteilen für die Kinder“, betonte er. Vor allem seien sowohl die Satzung als auch die Datenschutzverordnung der Initiatoren absolut beispielhaft aufgestellt.

Dieser Meinung schlossen sich die 13 Gründungsmitglieder mit ihrer einhelligen Zustimmung nach dem Verlesen der Satzung an. Der Zweck des politisch und konfessionell neutralen Vereins ist in erster Linie die Förderung und Unterstützung der Bildung, Erziehung und Persönlichkeitsentfaltung der Kinder des Kindergartens St. Franziskus in Seckach.

Verwirklicht werden soll dieses Ziel durch die Unterstützung bei der Beschaffung von über die Grundausstattung hinausgehenden Spiel- und Lernmitteln sowie Einrichtungsgegenständen, bei der Gestaltung und Pflege der Kindergartenanlage, der pädagogischen Arbeit, hilfsbedürftiger Kinder zum Beispiel bei Ausflügen, sowie durch Ausrichtung und Unterstützung von Veranstaltungen für Kinder, Eltern und die im Kindergarten tätigen Kräfte in kultureller, organisatorischer und/oder materieller Weise.

Vorstand gewählt

Ebenso einstimmig wie die Gründung des Vereins erfolgte die Neuwahl zum gesamten Vorstand: Vorsitzender Dr. Markus Götzinger, Corina Amend als stellvertretende Vorsitzende, Schriftführerin Julia Flath, Schatzmeister Marco Niedderer, Beisitzer Isabel Erfurt, Julia Lang und Benedikt Linder sowie der Revisorinnen Tamara Ackermann und Christine Schleier.

Wie Dr. Götzinger ausführte, sei den Initiatoren klar gewesen, dass in Zeiten von Corona nicht so viele Gründungsmitglieder anwesend sein können, doch habe man die Gründung nicht noch einmal verschieben wollen, um endlich aktiv werden zu können. Schon längere Zeit vor dem ursprünglich angedachten Gründungstermin habe man sich mit dem Thema beschäftigt und es finanziell für dringend erforderlich gehalten, dass der Kindergarten durch den Förderverein seine Veranstaltungen besser koordinieren könne und finanziell schlechter gestellte Kinder nicht benachteiligt seien.

Interessierte Bürger könnten sich gerne unter foerderverein.kiga.seckach@gmail.com über die Aktivitäten des Vereins informieren und als Mitglied anmelden. Unisono stimmten die Anwesenden dem jährlichen Mitgliedsbeitrag von acht Euro zu, der auf freiwilliger Basis, aber auch höher ausfallen könne.

Markus Götzinger betonte ehrgeizig, dass der Verein so schnell wie möglich handlungsfähig sein sollte und er bis Ende des Jahres einen Mitgliederstand von 100 anstrebe. In diesem Sinne freue er sich auf eine tolle Vereinsarbeit und dankte Volker Noe vom Ehrenamtszentrum Neckar-Odenwald-Kreis für die professionelle Begleitung der Vereinsgründung.

Bürgermeister Ludwig schloss sich den dankenden Worten an und nannte die örtlichen Vereine die tragende Säule des Seckacher Gemeinschaftslebens. In diesem Sinne freue er sich auf die künftigen Aktivitäten des Fördervereins des Kindergartens St. Franziskus und versprach eine „Startspende“ sobald die Bankdaten feststehen. L.M.