Seckach

Solarparks in Seckach Die Module im Areal „Krumme Fürch“, „Hohler Stein/Speckengrund“ und im „Roten Markstein/Hirschboden“ werden derzeit montiert

Die Energieprojekte kommen voran

Archivartikel

Seckach.Seit einigen Tagen werden links der Landesstraße 583, kurz nach der Bahnbrücke von Seckach in Richtung Großeicholzheim, also südwestlich der Straße, die Module des Solarparks „Hohler Stein/Speckengrund“ montiert. Auf der zwei Hektar großen Sonderbaufläche werden nach der Fertigstellung 750 kWp Leistung erzeugt.

Auf der anderen Seite der Landesstraße liegt das 3,57 Hektar große Areal des

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1556 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00