Seckach

Gemeinde Seckach Einkaufsservice organisiert

Bürger für Bürger

Seckach.Aufgrund der aktuellen Corona-Epidemie sucht die Gemeinde Seckach in Zusammenarbeit mit dem ehrenamtlichen Fahrdienst und mit dem Verein „Zeitbankplus Seckach Helfer“, die dazu bereit wären, einen Einkaufsservice zum Seckacher Nahkauf-Markt Hovemann und zu den weiteren Geschäften in der Gesamtgemeinde anzubieten. Diesen Einkaufsservice können nur Einwohner in Anspruch nehmen, die ihre eigene Wohnung aus gesundheitlichen Gründen oder wegen häuslicher Quarantäne nicht verlassen können, beziehungsweise zu einer Risikogruppe für das Virus gehören.

Einkaufshelfer gesucht

Wer also bereit und gesundheitlich dazu in der Lage ist, sich als Einkaufshelfer zu engagieren, wird gebeten, sich unter Angabe seiner Kontaktdaten bei der Gemeinde per Mail (info@seckach.de) oder telefonisch (06292/ 92010) zu melden. Die Koordination der Einkäufe wird dann vom Fahrdienst der Gemeinde übernommen. Wer seine notwendigen Besorgungen nicht mehr selbst erledigen kann, darf sich direkt an die Telefonzentrale des Fahrdienstes wenden. Diese ist von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr unter 06292/ 288015 zu erreichen.

Der weitere Ablauf sieht vor, dass sich die ehrenamtlichen Einkaufshelfer bei den Betroffenen telefonisch oder per E-Mail melden und die Einkaufswünsche aufnehmen. Natürlich muss es die Produkte in den Seckacher Geschäften zu kaufen geben. Die Einkäufe werden dann von den Einkaufshelfern besorgt und zusammen mit dem Kassenzettel gegen Bezahlung an die Bürger ausgeliefert. Die Einkäufe werden mit der notwendigen Diskretion abgewickelt.

Außerdem könnte es auch Hundehalter geben, die mit ihrem Vierbeiner nicht mehr Gassigehen können. Menschen, die bereit sind, diesen Dienst zu übernehmen, melden sich ebenfalls bei der Gemeindeverwaltung. Der Bedarf an Gassigehern ist bei der Fahrdienstzentrale anzumelden.