Seckach

Ferienfreizeit Gemeinsam mit Pfarrer Stromberger zeltete der Teenkreis in Schöntal

Badespaß an der Jagst

Archivartikel

Großeicholzheim/Schöntal.Der Teenkreis war mit Pfarrer Ingolf Stromberger vom 25. bis 27. August in Schöntal Zelten. Nachdem die Zelte (insgesamt 13 Stück für neun Personen) problemlos aufgestellt waren, sind die Jugendlichen an die Jagst baden gegangen, obwohl das Wasser sehr kalt war.

Ab ins Wasser

An der Badestelle gab es einen Baum, von dem aus ins Wasser gesprungen werden konnte. Als sie am Abend hungrig zurück zum Zeltplatz kamen, wurde nach Absprache mit dem Förster Brennholz im angrenzenden Wald gesammelt und ein Lagerfeuer für das Abendessen angezündet. Nachdem sie gegessen hatten, ließen sie den Abend mit schönen Liedern ausklingen.

Kurze Andacht

Am nächsten Morgen fuhr die Gruppe nach dem Frühstück und einer kurzen Andacht direkt an die Jagst. Dort haben die Jugendlichen fast den ganzen Tag mit Baden, Volleyball und Wikinger-Schach verbracht.

Abends kehrten sie zum Zeltplatz zurück, machten ein Lagerfeuer und aßen zu Abend. Dabei hatten sie die Idee, Kartoffeln in Streifen zu schneiden, in eine leere Dose zu legen und sie in Butter auf dem Lagerfeuer zu frittieren. Das Endresultat waren leckere, knusprige Pommes.

Nachts, als alle schiefen, erlaubten sich zwei Teilnehmer einen Spaß: Sie spielten auf einer Musikbox gruselige Wildschweingeräusche neben den Zelten ab. Nach dem Frühstück am nächsten Morgen und einer gemeinsamen Andacht hieß es dann schon wieder zusammenpacken. Anschließend ging es ein letztes Mal zur Jagst, bevor es am Mittag nach Hause ging.

Es waren drei schöne Tage, die den Jugendlichen viel Spaß machten und die tolle Gemeinschaft noch mehr gestärkt haben.