Seckach

Vor 125 Jahren Blitz schlug in den Kirchturm ein / Kunstmaler Julius Fehr schenkte der Gemeinde das Bild „Eins ist Noth“

Als die evangelische Kirche in Flammen stand

Archivartikel

Großeicholzheim.„Gewitterwolken ziehen auf, der Himmel wird schwarz und schwärzer und von ferne sind bereits die Donnerschläge zu hören. Das schwere Gewitter kommt näher und zieht am Montag, 13. Mai 1895 um 15 Uhr geradewegs über Großeicholzheim hinweg“.

Kirchendach ohne Blitzableiter

Als höchster Punkt in der Gemeinde galt damals wie heute die Kirchturmspitze der evangelischen Kirche. Als

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3220 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00