Rhein-Main-Neckar

Zuhause unter der Erde

Archivartikel

Buddeln und graben, das können diese Tiere super. Diese Fähigkeit brauchen Feldhamster auch oft. Denn sie wohnen unter der Erde und graben sich dafür Bauten mit mehreren Kammern. Die sind dann mit Röhren verbunden.

Dabei unterscheiden diese Nagetiere zwischen Bauten für den Sommer und für den Winter. Im Sommer wird nur etwa 30 bis 60 Zentimeter tief gebuddelt.

Im Winter geht es

...

Sie sehen 46% der insgesamt 840 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00