Rhein-Main-Neckar

Obduktion durchgeführt

Vieles spricht für ein Fremdverschulden

Archivartikel

Erlabrunn.Seit der Obduktion der tot aufgefundenen 71-Jährigen in Erlabrunn spricht vieles für ein Unfallgeschehen mit Fremdverschulden, so die Polizei gestern. Die eigens gegründete Ermittlungskommission arbeitet eng mit der Staatsanwaltschaft Würzburg an der Aufklärung des Falles zusammen. Wie bereits berichtet, war der Polizei am 5. Januar kurz vor 8 Uhr gemeldet worden, dass in der Würzburger Straße

...

Sie sehen 44% der insgesamt 922 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00